Vorübergehende Begleitung im "Schwalbenäscht"

Im „Schwalbenäscht“ bietet der Verein Lebensgemeinschaft Moosrain in einer 2-Zi-Wohnung Menschen in anspruchsvollen Lebenssituationen vorübergehend ein Zuhause und nach Bedarf Begleitung an.

Mehlschwalbe

Kurzkonzept „Schwalbenäscht“ Moosrain Riehen   >>> (Flyer)

Wir stellen im Gemeinschaftshaus Moosrain eine 2-Zimmerwohnung zur Verfügung für:
• Menschen, die zeitlich begrenzt Wohnraum suchen. Es ist möglich, Begleitung in Anspruch zu nehmen. (Dauer nach Absprache, maximal 6 Monate).
• Menschen, die sich finanziell andere Angebote nicht leisten können.

Zum Beispiel:
• Als Ort zur Auszeit und Erholung aus anspruchsvollen Lebenssituationen (Ehe- oder familiäre Probleme, nach Klinikaufenthalten ohne Kostengutsprache für eine Rehabilitationsmassnahme.
• Als Zeit der Neuorientierung und Zwischenlösung.
• Als Zuhause für einen Aufenthalt in Basel, der zu lange ist für Hotelübernachtungen und zu kurz für eine feste Wohnungsmiete.

Wir bieten an:

• Eine möblierte 2-Zimmer-Wohnung, ggf. auch als zwei Einzelzimmer zu vermieten.
• Teilnahme an Angeboten des Gemeinschaftshauses wie Gebetszeiten und Gottesdienst, ev. vereinzelte Mahlzeiten.
• Begleitung im Rahmen eines Einzelgespräches/Woche: Seelsorge, Klären der aktuellen Lebenssituation, Aufgleisen von Zukunftsperspektiven.
• Punktuelle Begleitung zu Behörden/Therapiegesprächen etc.
• Ggf. medizinische Versorgung, ohne Körperpflege (z.B. Wundversorgung).

Sie bringen mit:

• Tagesstruktur oder die Bereitschaft, für sich eine zu erarbeiten.
• Die Fähigkeit, sich selber zu versorgen oder die entsprechenden Hilfen wie Spitex etc. in Anspruch nehmen.

Wir können nicht aufnehmen:

• Menschen mit einer akuten Suchtproblematik oder akut psychisch erkrankte Menschen.
• Menschen mit kriminellem oder gewalttätigem Hintergrund.
• Menschen, die nicht in der Lage sind, einen eigenen Haushalt zu führen oder keine entsprechende Unterstützung mitbringen.

 

 

DruckenE-Mail